KI im Handwerk – deckt ChatGPT bald Dächer?

Deckt ChatGPT bald Dächer und pflastert Einfahrten? 🦾

Wohl kaum. Doch das heißt nicht, dass die Künstliche Intelligenz vor dem Handwerk Halt macht – im Gegenteil 👇🏼

Auch in Handwerk und Industrie lässt sich KI zur zielführend einsetzen, wie wir bei unserem Tag des offenen Schweizer Tors im GreenPlaces Gottmadingen in einem spannenden Vortrag zu „KI im Handwerk“ lernen durften. Doch wie genau kann KI im Handwerk sinnvoll eingesetzt werden? ⚙

KI kann dabei helfen, Routine- und Nebenaufgaben sowie Abläufe abseits der eigentlichen Kundenaufträge effizienter und einfach zu erledigen:

💡 Stellenanzeigen, Rundschreiben oder Werbemittel: KI-Systeme wie ChatGPT können das Texten vereinfachen

💡 Prozesse in der Produktion, Qualitätskontrolle und Lagerhaltung sowie der Energieverbrauch lassen sich individuell mit KI optimieren

💡 Chatbots und Kundenservice: Eine automatisierte Kundenkommunikation kann helfen, Anfragen effizienter abzuarbeiten und Mitarbeiter zu entlasten

💡 In der Buchhaltung kann KI bei der Zeiterfassung, digitalen Rechnungslegung und Materialverwaltung unterstützen

💡 Sprachassistenten und Übersetzungstools können die Terminplanung, Bestellungsverfolgung und internationale Kommunikation vereinfachen

👉🏼 Das sind nur einige Beispiele für den Einsatz von KI im Handwerk – die Möglichkeiten sind in Zukunft nahezu unendlich. Ein spannendes Thema, großen Dank an Dennis Schäuble von der Handwerkskammer Konstanz für den inspirierenden Vortrag!